Ueberfall

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Überfall-Records (Engl. + Dt.)
Überfall-Records

Happy But Not Satisfied - "Musikschule" Download

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Happy But Not Satisfied - "Musikschule" Download
NICHT MEHR ERHÄLTLICH/OUT OF PRINT
ÜF-015

Happy But Not Satisfied war eine Punkband aus Ostwestfalen. "Musikschule" ist das Debut mit charmanter Energie. Nachdem das Album für einen sehr günstigen Preis von der Band verkauft wurde, steht es nun bei Überfall-records zum kostenlosen Download und ist erweitert um zwei neue Remixe von Mars Galliculus, der das Album bereits abgemischt und das Artwork erstellt hatte.

Happy But Not Satisfied was a punkrock band from East-Westphalia/Germany. This is the debut by these three youngsters with charming energy. After being available from the band only for very cheap money this album now is out on Ueberfall-Records for free enhanced with two brand new remixes by Mars Galliculus, who had already done the mix and artwork for this.

Add a comment
Aktualisiert ( Donnerstag, 03. Juni 2010 um 12:07 )
 

Piss Köpex - "Life is Great" Download

E-Mail Drucken PDF

Piss Köpex - "Life is Great" Download
FREE DOWNLOAD:
MP3s + Artwork
ÜF-014

http://www.archive.org/details/pisskoepex

"Life is great" versammelt die besten Stücke der Punkrockband Pis Köpex, die es von 1997 bis 1998 gab (plus zwei Reunion-Gigs 2000). Sänger war Mars Galliculus.

"Life is great" compiles the greatest tracks by the punkrock band Piss Köpex, who were active from 1997 to 1998 (plus two reunion gigs in 2000). Singer was Mars Galliculus.

Mehr Piss Köpex

Add a comment
Aktualisiert ( Donnerstag, 19. November 2009 um 00:08 )
 

V.A. - “Ein-Euro-Job” Download

E-Mail Drucken PDF

V.A. - “Ein-Euro-Job” Download
FREE DOWNLOAD:
MP3-Zip - Frontcover - Backcover - CD-Label
ÜF-013

http://www.archive.org/details.php?identifier=Ein-Euro-Job

Die vierte Hartz-Reform feiert dieser Tage ihren ersten Geburtstag. Fast könnte einem dieses Geburtstagskind leid tun, denn niemand würde zu seiner Geburtstagsparty erscheinen. Doch wir müssen nur das Fernsehgerät einschalten und man erzählt uns, wir seien alles faule Säcke, wer Arbeit will, der findet sie auch. Ja natürlich, Arbeit gibt es gewiss genügend. Aber wollen wir nicht lieber was zu essen und ein Dach über dem Kopf? Dank Ein-Euro-Jobs und anderer Maßnahmen wird das Recht auf Arbeit vom Erwerbszeck abgekoppelt. Was uns keiner nimmt, ist eine Umgebung, die von den Wonnen des Konsums verkündet. Man kann kaum anders, als sich ausgeschlossen fühlen, wenn man daran nicht teilnehmen kann. Die Zahl der Menschen, die irgendwie merken, dass da etwas gründlich verkehrt läuft, wächst stetig an. Und für alle die und auch für jene, die garnichts merken haben sich die Künstler auf diesem Sampler zusammengetan, um ihr Statement zum Kapitalismus des 21sten Jahrhunderts abzugeben.
Ein ALG II-Empfänger hat das Anrecht auf Kultur für 1,50 Euro pro Tag. Dieses Stück Kultur hier ist kostenlos!

The fourth Hartz-reform has its first birthday these days. This birthday-kid almost could cause sorrow, cause noone would come to the party. But we only have to switch on the tv to get told, we are all lazy suds and who wants work gets work. Yes of course there's enough work. But don't we prefer to have a meal and a home? Thanks to One-Euro-Jobs and other means the right to work becomes un-linked from earning money. What no one takes from us is a surrounding that praises the joys of consumption. What else can you do than feel outcluded, if you can't join these joys. The number of people who realize something is going really wrong completely is growing constantly. And for all these folks, and also for the ones who realize nothing at all, the artists united on this compilation to give their statement to 21st century capitalism.
Someone who gets ALG II has the right to spend 1,50 Euro for culture a day. This piece of culture here is for free!
 

 

Add a comment
Aktualisiert ( Montag, 30. November 2009 um 09:31 )
 

Kat Spot - “March of the Dizzy Loonies” Download

E-Mail Drucken PDF
Kat Spot - “March of the Dizzy Loonies” Download
FREE DOWNLOAD
: MP3-Zip - Booklet außen - Booklet innen - Backcover - CD-Label

ÜF-012

http://www.archive.org/details/dizzyloonies
 

 
Gleich auf stolze 78 Minuten und 53 Sekunden Gesamtzeit bringt es Kat Spot mit ihrem Debut. Wer hinter der waghalsigen Länge Masse statt Klasse vermutet, sollte sich offenen Ohres eines besseren belehren lassen. Von klassischen Wurzeln und einem Hang zur Avantgarde geprägt, wenden sich umschmeichelnd schöne Melodien immer wieder zum verstörenden Psychotrip. Freunde von Vergleichen stellen sich einfach vor, wie die Residents mitten im Stück Yann Tiersen das Klavier umschubsen, der dann aber leicht irritiert einfach mit ihnen gemeinsam weiterspielt.
 
She debuts with 78 minutes and 53 seconds. But who thinks Kat Spot presents quantity instead of quality should open his or her ears for better knowledge. Classical roots and a faible for avantgarde are shown in these beautiful melodies that always float into disturbing psycho-trips. Friends of comparisments just imagine how the Residents throw down Yann Tiersen's piano in the middle of a music-piece and he simply goes on playing slightly irritated with them.
 
 

Reviews on archive.org:

Reviewer: southwest3210 - [5.0 out of 5 stars] - March 29, 2007
Subject: Tim Burton flashbacks
This sounds like a wonderfully creepy accompaniment to any animated Tim Burton animation. Extremely atmospheric. Sounds
better than many bona fide movie soundtracks
I've heard. Do yourself a favor and download the entire piece, and listen to it as a whole.
Childishly playful, sonically brilliant, with more than a hint of foreboding thrown into the mix. Great work, and fun as well!

Reviewer: Jay King - [5.0 out of 5 stars] - November 5, 2006
Subject: Gauzy Music Box
Kat Spot has created some dark soundtracks for the movies in her mind. She fills out the skeletal tunes with layer upon layer of gauzy dressing. The result is sort of a scarey yet amusing music box. Similarities to the soundtrack work of Irmin Schmidt.

 
Add a comment
Aktualisiert ( Donnerstag, 19. November 2009 um 00:31 )
 

Mars Galliculus - "Leichen im Keller" Download

E-Mail Drucken PDF

Mars Galliculus - "Leichen im Keller" Download
FREE DOWNLOAD:
MP3-Zip - Frontcover - Backcover - CD-Label
ÜF-010

http://www.archive.org/details/leichenimkeller

Remixe, Frühwerke, Überbleibsel ... Viel Grauen und ein paar Perlen. Für Anfänger empfehle ich stattdessen eher "Ypsdschungelabenteuer" oder "The Clown". Die ursprüngliche Idee war es, eine schäbig aussehende Best-of im Low-Budget-Supermarkt-Stil zu basteln. Aber dann fand ich ganz viel unveröffentlichtes Material. Das Artwork folgt trotzdem der Grundidee und ist absichtlich schlecht.

Remixes, early works, out-takes ... much too be scared, but also some treasures. For beginners I recommend "Ypsdschungelabenteuer" or "The Clown" instead. The original idea was to compile a "Greatest Hits" collection with terribly cheap looking supermarket-style artwork. But then I found so much unreleased material. After all the artwork still follows the first idea and looks horrible with full intention.

Add a comment
Aktualisiert ( Mittwoch, 18. November 2009 um 05:19 )
 


Seite 7 von 11