Ueberfall

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen auf Überfall-Home

V. A. – „Wir kommen hier wech!“ Doppel-CD

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 15
SchwachPerfekt 

ÜF-CD026

Online:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Amazon

Bielefeld:
Blue Site (Stapenhorststr. 19)

Herford:
Buchladen Auslese (im Elsbach-Haus gegenüber der MARTa)

Detmold:
Buchhandlung Stephan Jaenicke (Bruchstraße 31)
Buchhaus am Markt (Marktplatz 1)

Punk und Neue Welle in Berlin, Hannover, Düsseldorf, München oder Hamburg – das ist alles schon ausführlich auf Zusammenstellungen dokumentiert. Doch Punk war ja niemals ein Privileg der Metropolen und Ballungsräume. „Wir kommen hier wech!“ wirft daher einen Blick auf das Geschehen in Ostwestfalen-Lippe a.k.a. Regierungsbezirk Detmold.

Dieser Sampler ermöglicht einen spannenden und vielseitigen Überblick auf die Anfangsjahre, als das alles noch neu war und der Mut zur Originalität noch keine Ausnahmeerscheinung. Da der Sampler den Zeitraum bis 1990 abdeckt, ist auch die erste Generation Hardcore vertreten.

Die bekannten Szenegrößen der Zeit kommen dabei genauso zum Zuge wie viele unbekanntere und zu Unrecht vergessene Bands. Nur sehr wenige Aufnahmen auf dieser Doppel-CD stammen von Vinyl-Veröffentlichungen. Vieles hingegen lag jahrelang komplett ungenutzt durch die ganze Republik verstreut und ist hier mit Hilfe engagierter Unterstützer säuberlich zusammengetragen worden.

Einige Bands waren für uns überragende Überraschungen, wie etwa Brausepöter aus Rietberg, deren 1980er ZickZack-Single ihren lebendigen NDW-Punk-Power-Pop nicht annähernd passend wiedergegeben hat. Eine komplette Album-Veröffentlichung dieser Band mit adäquatem Material folgt in naher Zukunft.

Gemeinsam von Überfall-Records und Twisted Owl Records veröffentlicht.

 

 

CD 1:

1. Die Plagen - Dreckig (LIP - 1981)
2. Gonokokken - Hohl (MI - 1979)
3. The Toll - Ich (LIP - 1982)

4. CN - Punx (LIP - 1981/1983)
5. Neurotic Arseholes - TV (MI - 1981)
6. Ackerbau & Viehzucht - 1990 (HX - 1982)
7. Out Of Our Heads - Warzone (HF - 1981)
8. Kommando Schwarzer Freitag - Den nächsten Krieg gewinnt der Tod (BI - 1984)
9. Ingrid Astor - Disco (BI - ca. 1983)
10. Hungrige Herzen - Robert Panek (BI - ca. 1982)
11. Terminated Alien - Beirut (LIP - 1982)
12. Pygmys - Torture (BI - 1989)
13. Antitoxin - The Tower (GT - 1987)
14. Roll On Roll Off - War (HF - 1988)
15. Nausea Contest - Zombie Love (LIP - 1988)
16. The Return Of Captain Ahab - No Lies (HF - 1985)
17. Mind Overboard - Stuck Inside (BI - 1989)
18. The Pink Pedal Pushers - Slippin' and Slidin' (LIP - 1986)
19. Drowning Roses - Paradise (MI - 1989)
20. Vulture Culture - America (PB - 1990)
21. Out Of Order - Open Prison (HF - 1981)
22. Aheads - No More Hope (HF - 1981)
23. The Toll - Egal (LIP - 1982)
24. Manchmal - Über den Dingen (BI - 1988)
25. Rotators - 1984 (MI - 1979)
26. SHA & die Sharas - Ich bin das Untier (Teenie genannt) (LIP - 1983)
27. ZZZ Hacker - Haio-Paios (BI - 1984)


CD 2:

1. Club X - Schattenspiele (BI - 1983)
2. Rotators - Ficken (MI - 1979)
3. Directive JCS-1067 - Darum … (PB - 1987)
4. Irrtum - Maschinenmenschen (LIP - 1981)
5. Jod-S-11 - Modernes Deutschland (PB - 1982)
6. Neuro 3 - Hakenkreuze (MI - 1981)
7. Brausepöter - frei von all dem hier (GT - 1980)
8. Ingrid Astor - Arbeit macht frei (BI - ca. 1983)
9. Gonokokken - Psychopharma-Drama (MI - 1979)
10. Fucking Horst - Blase (LIP - 1981)
11. ZZZ Hacker - Esso (BI - 1984)
12. Ackerbau & Viehzucht - Egal (HX - 1984)
13. Jugend forscht - Jugend forscht (MI - ca. 1982)
14. Hungrige Herzen - Schwarzer Mann (BI - ca. 1982)
15. The Slashed - Dealer (BI - 1989)
16. Flexx - Depressions In My Brainwall (BI - 1990)
17. Notdurft - Ich will nicht so sein wie ihr (BI - ca. 1984)
18. Muffdiver - Feuer (GT - 1990)
19. Jugend forscht - Der kalte Krieg (MI - ca. 1982)
20. Revenge - Das Ende vom Kampf (BI - ca. 1987)
21. Mietzenfieber - Meine Mutti spielt mit Pril (LIP - 1982)
22. Sick Of Intolerance - Day Of Light (HF - 1987)
23. Keine Gnade - Kein Spaß (LIP - 1983)
24. Ready Mix - Ich will als Tourist sterben (LIP - 1981)
25. Terminated Alien - Wain e a Hoa (LIP - 1982)
26. Nasty Neighbours - I Didn't Know (BI - 1989)
27. Werkschutz - Mein Ein und Alles ist mein Ein und Alles (HF - 1987)
28. Tagesschau - Tietze Ludwig Is Innocent (LIP - 1982)
29. SHA & die Sharas - Lothar & Britta (LIP - 1983)
30. Terror A.G. - Randale (LIP - 1981)

Add a comment
Aktualisiert ( Montag, 12. Dezember 2011 um 22:55 )
 

16.10.2010: Unplugged-Konzert bei Sound and Picture

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

Zum Einjährigem des Plattenladens Sound and Picture (Wilhelmstr. 9, 33602 Bielefeld) gibt es am Samstag, 16.10. ein Unplugged-Konzert im Laden mit drei bis vier Acts.

Wer den Adventsüberfall-Sampler kennt, dem werden dort akustische Bekannte begegnen. Wer um 14.30 Uhr da ist, wird sicher nix verpassen.

Add a comment
Aktualisiert ( Donnerstag, 14. Oktober 2010 um 08:35 )
 

10. September 2010: Hackerfest + Hillewood

E-Mail Drucken PDF

Muss denn immer alles auf einmal stattfinden!? Am 10. September habt ihr in Bielefeld die Wahl der Qual. Im Forum findet zum 30-jährigen Jubiläum der ZZZ Hacker das Hackerfest statt und auf dem Möllerhof in Hillegossen wird unter dem Titel Hillewood das Sommerfest über zwei Tage gegeben.

Hier die Info zum Hackerfest:

30 JAHRE ZZZ HACKER - DAS HACKERFEST 2010!
---Punkrock Bielefeld---

Die vielleicht älteste amtierende Punkrockkapelle Deutschlands gibt sich huldvoll die Ehre.
Es gratulieren artig:
KRUSTY CREW
SE SCHRILLOS
DOCTORS OF DESIRE
HACKERBALLETT MÖRDERBLUMEN
Einlass: 20.30
Beginn: 21.30
Eintritt: 10 Euro
Samstag, 11.09.: Aftershowparty im Desperado (die Bands legen auf; Hacker geben Autogramme)

weitere Infos, Fotos, Bandhistorie etc.:
www.zzzhacker.de
www.myspace.com/zzzhacker
www.myspace.com/hackerballett

 

Auf dem Möllerhof spielen am 10. die Bands Outsiders Joy, Rockwohl Degowski und Contra D. Für mich gibt es da keine große Überlegung, wo ich hingeh, denn bei Contra D steh ich schließlich selbst am Bass. Wir spielen pünktlich um 20 Uhr.
Am Samstag, den 11. spielen dann unter anderem Störsender, die sich damit dann auch komplett verabschieden. 

Add a comment
 

7. August 2010: Mars macht mobil!

E-Mail Drucken PDF
Am 7. August gibt es wieder DJ Mars im Desperado (Bielefeld, Arndstraße). Unter dem Motto „Mars macht mobil!“ erklingt Punk, New Wave und alles, was rockt!  Add a comment
Aktualisiert ( Samstag, 31. Juli 2010 um 22:27 )
 

Nachruf auf Andy Stillion (Aheads)

E-Mail Drucken PDF

Eine traurige Nachricht erreichte mich vor wenigen Minuten: Andy Stillion, einst Sänger der Herforder Band Aheads, ist gestern (11. Juli) gestorben. Er war am Vormittag mit seiner Freundin auf einem Bootsausflug zu den Farne Inseln, kollabierte auf dem Boot und war tot. Alle Wiederbelebungsversuche schlugen fehl.

Ich selber habe Andy leider niemals live auf der Bühne erleben dürfen und ihn auch nie kennengelernt. Wer ihn erlebt hatte zu Aheads-Zeiten, schildert ihn als imposante Erscheinung und als Menschen, der das, was er auf der Bühne verkörperte, auch absolut gelebt hatte.

Der Tod von Andy fällt in die Vorbereitungen zur Wiederveröffentlichung des Aheads-Gesamtwerks. Die Idee eines einmaligen Aheads-Reunion-Konzertes im Dezember gemeinsam mit Slime hat sich damit erledigt. Was die Aheads an Aufnahmen von 1979 bis 1981 hinterlassen haben, zeichnet das Bild der musikalisch eigensten Punkband der Region. Vor etwa einem Monat habe ich einen Remix des Aheads-Stückes „Mirror“ fertiggestellt. Möge Andy in der Musik noch lange lange weiterleben!

Aheads-Schlagzeuger Werner in seiner E-Mail: „Andy – wir sind Dir dankbar für die Zeit mit Dir – Du lebst in unseren Herzen weiter!“

 

Zeitungsartikel „The Berwick Advertiser“

Mars-Galliculus-Remix von „Mirror“


„Andy, Sänger der AHEADS“ porträtiert 1981 von Weizenfeld

Aheads bei Myspace

 

 

 

Add a comment
Aktualisiert ( Dienstag, 13. Juli 2010 um 14:28 )
 


Seite 8 von 15